Ruperti-Pokal

Ruperti-Pokal ist jetzt auch DRV-Regatta

Unsere Langstreckenregatta findet jedes Jahr am letzten Samstag im Oktober statt. Die Streckenlängen für Gig-Doppel-Vierer und Gig- und Gig-Doppel-Achter beträgt 18 km und für Renn-Doppel-Vierer 8 km. Das Zusatzrennen am Nachmittag im Gig-Doppel-Vierer geht über 3 km.

Über ein Zeitbonussystem werden alters- und geschlechtsspezifische Unterschiede der Mannschaften ausgeglichen.

Neben den Siegern der Rennen, wird über ein Punktesystem der erfolgreichste Verein ermittelt. Dieser erhält den Ruperti-Pokal.

28.10.17 11:00 Waginger Langstreckenregatta "Ruperti-Pokal"

Ausschreibung Ruperti-Pokal 2017

Regatta des Deutschen Ruderverbandes

Waginger Ruderverein e.V.

8. Waginger Breitensportregatta

um den Ruperti-Pokal

auf dem Waginger und Tachinger See
am 28. Oktober 2017

Homepage: www.waginger-ruderverein.de
E-Mail: ruperti-pokal@web.de

Rennfolge

Samstag, 28.10.2017
1a OFF 8+ Gig
1b OFF 8x+ Gig
2 OFF 4x+ Gig
3 OFF 4x+
4 JM/F 4x+ A/B
5 OFF 4x+ Gig Wanderrudern
Mittagspause
6 OFF 4x+ Gig Verein

Besondere Bestimmungen

I. Allgemeine Angaben

Allgemeine Regatta Streckenlänge: Gigboote - 18.000m mit zwei Wenden über Backbord
Rennboote - 8.000m mit einer Wende über Backbord
Rennen 6 - 3.000m mit einer Wende über Backbord
Start- und Ziellinie beim Strandkurhaus Waging, gekennzeichnet durch 2 gelbe Bojen
Massenstart - jeweils in Blöcken
Zeitabstand der Blöcke 8 min.

II. Meldeschluss

Samstag, 21. Oktober 2017, 18:00 Uhr
Meldungen an ruperti-pokal@web.de
Nachmeldungen werden gegen doppeltes Meldegeld bis 28.10.2017, 10:00 Uhr im Regattabüro angenommen (ausgenommen Rennen 6)

III. Startverlosung

21.10.2017, 19:00 Uhr
Bootshaus des Waginger Ruderverein
Die Startnummern werden in fortlaufender Reihenfolge vergeben.

IV. Regattabeiträge

Vierer 45€
Achter 90€
Rennen 6 20€
Die Regattabeiträge sind zu Meldeschluß fällig und zahlbar im Regattabüro oder per Überweisung (Bankverbindung siehe V.).
Ruderer/-innen des Waginger Ruderverein sind regattabeitragsfrei.

V. Bankverbindung

Volksbank-Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG
IBAN: DE 37 7109 0000 0207 1844 84
BIC: GENODEF1BGL

VI. zusätzliche Bestimmungen

a) Um-, Ab-, Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor Regattabeginn im Regattabüro möglich.
b) Meldeschluss für Rennen 6 ist am Regattatag bis 13:30 Uhr im Regattabüro, es sind max. 2 Mannschaften pro Verein zugelassen.
c) Im Rennen 5 (Wanderrudern) zählt zum Punkteerhalt lediglich der Start. Die Reihenfolge des Zieleinlaufes ist für die Punktewertung unerheblich.
d) Im Rennen 1 erhalten Riemenachter eine Zeitgutschrift von 90 Sekunden gegenüber den Skullachtern.
e) Im Rennen 4 ist eine beliebige Zusammensetzung aus JM/F A/B möglich.
f) Die Gigbootrennen werden in C-Gigbooten, die gemäß RWR 2.3.2 als „Gig Art C“ gebaut sind, gefahren.
g) Bei schlechter Witterung behält sich der Veranstalter aus Gründen der Sicherheit das Recht zur Änderung der Strecke, bzw. den Abbruch der Veranstaltung vor.
h) Das Meldeergebnis wird per E-Mail an die meldenden Vereine versandt und wird auf www.waginger-ruderverein.de veröffentlicht.
i) Der „Ruperti-Pokal“ wird als Wanderpokal nach einem Punktesystem vergeben. Das Punktesystem wird im Regattaprogramm, bzw. per Aushang auf dem Regattaplatz bekannt gegeben. Hierbei berücksichtigt ein Bonussystem sowohl das Alter, wie das Geschlecht der Ruderer je Boot. Näheres dazu unter www.waginger-ruderverein.de. Entgegen RWR 2.5.3 kann eine Mannschaft aus beliebigen Anteil Frauen und Männer bestehen.
j) Mindestgewicht für alle Steuerleute 50kg. Ansonsten gilt RWR 2.2.5.
k) Quartiere unter www.strandcamp.de oder www.waging-am-see.de
l) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Schäden jeglicher Art. Jeder Teilnehmer bzw. Verein nimmt in eigener Verantwortung teil.

VII. Verantwortliche

Michael Rosemann, Holger Osterkamp, Alois Perschl


Informationen zum Ruperti-Pokal 2017

Zeitbonussystem:

Zeitbonus E – angewendet bei Rennen 2, 3, 6

Basis ist ein Mannschaftsalter (ohne Stm.) von 120 Jahren. Pro zusätzliches Lebensjahr werden 0,07% der geruderten Zeit abgezogen. Teilnehmer unter 30 Jahren reduzieren das Durchschnittsalter nicht.
Jede mitrudernde Frau reduziert die Zeit um weitere 2,5%.

Zeitbonus A – angewendet bei Rennen 1

Basis ist ein Mannschaftsalter (ohne Stm.) von 240 Jahren. Pro zusätzliches Lebensjahr werden 0,035% der geruderten Zeit abgezogen. Teilnehmer unter 30 Jahren reduzieren das Durchschnittsalter nicht.
Jede mitrudernde Frau reduziert die Zeit um weitere 1,5%.
Riemenachter erhalten gegenüber Skullachtern eine Zeitgutschrift von 90 Sekunden.

Zeitbonus J – angewendet bei Rennen 4

Basis ist ein Mannschaftsalter (ohne Stm.) von 72 Jahren. Pro abzügliches Lebensjahr werden 0,2% der geruderten Zeit abgezogen.
Jede mitrudernde Juniorin reduziert die Zeit um weitere 2,5%.

Vereinspunktewertung zur Vergabe des „Ruperti-Pokal“.

Rennen 1-4

Jeder Teilnehmer im Rennen 1-4 wird für sein Boot bei erfolgtem Start mit 1 Punkt gewertet (Ein Achter hat somit die Wertigkeit von 9 Punkten, ein Vierer von 5 Punkten). Die Punktevergabe wird nach dem Rennergebnis, welches nach der Zeitkorrektur durch die Zeitboni feststeht, vorgenommen. Dabei erhält jedes Boot so viele Punkte, als es Boote hinter sich gelassen hat plus seine eigene Bootswertigkeit (der Letztplatzierte in einem 4er-Rennen erhält somit 5 Punkte, der Vorletzte 10 Punkte usw.).

Rennen 5

Jeder Teilnehmer im Rennen 5 wird bei erfolgtem Start für sein Boot mit 1 Punkt gewertet. Die Reihenfolge des Zieleinlaufes ist für die Punktewertung unerheblich. Es werden keine Punkte aufaddiert.

Rennen 6

Das Rennen 6 zählt als Zusatzrennen zur Aufbesserung der Punktewertung eines Vereins. Dabei wird die Punktewertung wie in Rennen 1-4 vorgenommen, jedoch jeweils nur die Hälfte der Punkte vergeben. Vereine die lediglich im Rennen 6 starten, werden bei der Vereinspunktewertung zur Vergabe des „Ruperti-Pokal“ nicht berücksichtigt. Pro Verein dürfen max. 2 Boote starten.

Der Verein, welcher am Ende die meisten Punkte hat, erhält als Wanderpokal für ein Jahr den von der Marktgemeinde Waging am See gestifteten „Ruperti-Pokal“.